Movement

Das Movement, zu Deutsch: die Bewegung, ist was in Counterstrike von Einsteigern gerne vernachlässigt wird. Auch alt eingesessene Hasen haben derweilen schon mal Probleme damit, dabei ist es nur eine Übungssache, wie so vieles. Fangen wir mal an:

Was ist Movement?

Movement ist ganz grob gesagt die Art und Weise, wie man sich im Spiel bewegt. Dazu gehören auch das Gehen um Ecken, das Schleichen, das Aussuchen des Gegners, wenn mehr als einer auf dem Bildschirm erscheint, sowie das Vermeiden von bestimmten Stellen und das Verhalten, wenn man unter Beschuss steht.

Wie bewege ich mich richtig?

Das ist eine Übungssache, aber ich gebe hier einen kleinen Leitfaden, wie ihr es schneller lernen könnt. Ich gebe mal ein Beispiel. Wir sind auf der Map de_dust2, ihr seid Counter-Terrorist. Ihr lauft durchs Holztor und werdet von einer AWP Sniper erwischt. Richtiges Movement wäre hier sicher in der nächsten Runde nicht den selben Weg zu nehmen, denn ihr könnt zu 90 % sicher sein das die AWP nochmal da steht. Logisch oder?
Also nehmt nie denselben Weg 2 oder 3 mal hintereinander, das rächt sich. Lauft oft an der Wand entlang, dann sieht man euch erst später um die Ecke kommen. Ecken sind auch noch so ne Sache. Am besten nie um die Ecke schleichen, auch im 1 on 1 nicht. Wenn der Andere nämlich auf euch wartet, sieht er eure Waffe oder Schulter um die Ecke kommen und kann dann schon gemütlich zielen. Ansonsten kann man eigentlich recht gut auf geraden Gängen schleichen, wenn nur noch wenige Spieler im Game sind oder halt in 1 vs. 1. Wenn man dann um Ecken geht, erst die Waffe gegen die Wand richten und dann mit den Seitenbewegungstasten (Standard A, D) um die Ecke gehen, dass man sofort in die gewünscht Richtung guckt. Dann immer wissen, wo die Teammates stehen. Wenn man die Position jedes Teammates kennt und man sieht das einer down geht, dann weiß man, wo die Gegner sind.
Wenn ihr unter Beschuss steht und ihr wisst nicht woher, dann findet es raus und lauft nicht blind in Deckung, auf dem Weg dorthin wäre man vermutlich schon down. Wenn ihr bestimmte Ecken oder Ausgänge deckt, dann stellt euch nicht einfach hin und richtet euer Fadenkreuz auf den Ausgang, weil erstens meist Flashs kommen und zweitens man dann sofort weg ist, wenn der Gegner es halbwegs kann. Richtig ist hier immer in Deckung zu gehen, kurz schauen, dann wieder Deckung usw. auch wenn keiner kommt. Wenn ihr dann auf freien Feld beschossen werdet, lauft immer hin und her - so etwa eine Sekunde nach rechts laufen und eine Sekunde nach links - aber lasst das Fadenkreuz auf dem Gegner. Um was zu treffen, müsst ihr zwar stehen bleiben, aber dazu mehr im Artikel Aiming/Zielen. Zum Schluss, wenn ihr an einer Deckung festgenagelt seit, kommt kurz raus, schießt und geht wieder in Deckung, außer wenn der Gegner eine Sniper hat. Dann zündet eine Rauchgranate an eurer Position, nehmt einen anderen Weg oder hofft, dass der Sniper es nicht drauf hat. Wenn ihr immer rauskommt, kurz schießt und wieder verschwindet, entwickelt KEINEN gleichen Rhythmus, sondern wartet mal etwas länger in Deckung oder bleibt länger draußen, sonst weiß der Gegner schon wann ihr wieder kommt und schießt vor (auch genannt Prediction Shots).
Am besten ihr spielt am Anfang einfach selber ein bisschen Solo auf Public Servern und tretet dann einem Clan bei, um das echte Teamspielen zu entdecken.

letztes Update: 22. Juli 2007